Menü

Motorrad: Aber sicher!

Der richtige Kurvengang

Kurvengang: Rote Phase

Anpassungsbremsung beim Einlenken!

Kurvengang: Gelbe Phase

Schräglage in der Rollphase. 

Kurvengang: Grüne Phase

Beschleunigen aus Schräglage. Am Kurvenausgang wird sanft das Gas aufgezogen.

Vor der Kurve den richtigen Gang wählen, um das Motorrad mit mittlerer Drehzahl aus der Kurve heraus beschleunigen zu können. Ein zu kleiner Gang bremst durch die entsprechend hohe Drehzahl und das Bremsmoment des Motors zusätzlich ab. 

Die Folge: Das Motorrad ist schon vor dem Scheitelpunkt der Kurve zu langsam, der Fahrer muss durch Beschleunigen oder Aufrichten korrigieren – häufig auf Serpentinen-Strecken in den Alpen zu beobachten. Liegt ein zu hoher Gang an, wird das Bike einen Tick zu schnell, was mit einer entsprechend größeren Schräglage abgefangen werden muss. Tut man das nicht, treibt die Fliehkraft das Motorrad auf einem zu großen Bogen aus der Spur, sprich: auf die Gegenfahrbahn oder über die Straße hinaus.


Mit freundlicher Unterstützung vom ifz (Institut für Zweiradsicherheit e.V.): www.ifz.de

Kommentare lesen und schreiben

(Facebook Plug-in laden)

Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite besser zu machen. Mehr Infos hier: Datenschutzerklärung